Das Weingut und die Familie Resch

Weinbau Resch am Sauzipf

Warum Resch am Sauzipf?

Im Jahr 2009 beschloss die Gemeinde, für unseren Ort Rohrbach Straßennamen zu vergeben. Die Anrainer wurden sich in der Namensfindung nicht einig, da sie nach einem ehemaligen Bürgermeister benannt werden sollte. Bei einer gemütlichen Weinverkostung mit unserem damaligen Nachbar Hannes kamen wir auf die außergewöhnliche Idee, unsere Straße „Am Sauzipf“ zu nennen. Josef Resch hatte ihm vor einiger Zeit erzählt, dass früher jedes Haus „Schweine“ gehabt hätte und es intern hieß „am Sauzipf“. Daraufhin wurde eine erfolgreiche Unterschriftensammlung für die Straßenernennung „Am Sauzipf“ gestartet.

 

1990 übernahm Josef Resch einen Mischbetrieb mit Viehhaltung von seinem Vater und spezialisierte sich auf den Acker- und Weinbau. Um die Jahrtausendwende nahm er Umbauarbeiten am Keller vor und modernisierte den Betrieb. Von Jahr zu Jahr wurde das Sortiment von Wein zu Schnäpsen, bis hin zu Likören verbreitert und in seiner Tiefe erweitert. 2015 absolvierte Sohn Patrick die Wein- und Obstbauschule in Krems und macht derzeit den Weinbau- und Kellermeister. Durch die Zusammenarbeit von Jung und Alt fließen Moderne und Erfahrung perfekt ineinander.

 

Philosophie:

Unser Motto ist „Qualität beginnt im Weingarten.“ Daher legen wir besonders viel Wert auf sorgfältige Arbeit im Weingarten. Vom Humusaufbau im Boden für die optimale Versorgung des Rebstockes bis hin zur Laubarbeit. Mit Erfahrung und Moderne kommen die Trauben vom Weingarten bis in die Flasche so schonend wie möglich. Somit bringen wir für Sie die charakteristische Eigenart jeder Sorte von der Traube in die Flasche. Damit Sie die Natur im Glas miterleben können.

Zöchm.Wetzdorf-(7)
Wetzdorf-(12)